Willkommen

Herzlich willkommen auf der Homepage des SPD Ortsvereines Immenreuth.

Alfred Schuster
1. Vorsitzender

 
 

„Olympioniken“ an der Familienferienstätte 04.09.2016 | Ortsverein


Olympischen Geist bewiesen etwa 30 Mädchen und Buben an der Familienferienstätte. Der SPD-Ortsverein hatte zur traditionellen Kinderolympiade geladen. Freiwillige unter Leitung von Steffi Danzer hatten die Veranstaltung unter dem Motto „Multikulti kunterbunt“ organisiert. An sechs Stationen waren die Teilnehmer ab drei Jahren gefordert, möglichst viele Punkte zu sammeln. Zu den Spielen aus aller Welt, die keiner großen Erklärung bedurften, gehörten das besonders in Schottland praktizierte „Rinkinkel“ (Zielwurf mit Ringen), das afrikanische „Kinyaunyau“, bei dem mit geschlossenen Augen in einer Sandkiste Gegenstände gefunden werden mussten, und das chilenische „Cabolas“ („Zielmurmeln“). Für Essen und Getränke war bestens gesorgt. Auch die Familien der Asylbewerber mischten sich unter die Leute. Neben Einkaufsgutscheinen bei der Immenreuther Bäckerei Bauer warteten auf die Teilnehmer Sachpreise wie Wasserspritze, Malbücher, Playmobil und noch viel mehr.

Veröffentlicht am 04.09.2016

 

SPD-Kreisrätin prangert Missstände beim Mindestlohn und bei der Rente an 06.06.2016 | Presse


Sicherheit nur mit rechtem Lohn

Die Leidenschaft von SPD-Kreisrätin Brigitte Scharf ist bekannt. Wenn es um soziale Fragen geht, spricht sie frei heraus, was ihr nicht gefällt. Dabei bleibt die eigene Partei nicht verschont. Allerdings fehlten bei ihrer Rede in der Mehrzweckhalle zum 1. Mai die Zuhörer.

Seit 20 Jahren lädt der SPD-Ortsverein nach der gemeindlichen Maifeier zum Tag der Arbeit ein. Im Vorjahr reichten 120 Stühle ebenso wenig aus wie die Weißwürste. Heuer gab es vorsorglich 30 Plätze mehr, doch es kam fast niemand. Von dem Besuchermangel zeigte sich Ortsvorsitzender Alfred Schuster mehr als überrascht, als er der Referentin das Wort zum Thema "Gute Arbeit - guter Lohn" überließ.

Veröffentlicht am 06.06.2016

 

SPD Immenreuth: Osternester für Smiley-Eier 29.03.2016 | Ortsverein


Der Osterhase ist und bleibt der beliebteste Hase, vor allem bei den Kindern. Deshalb freuten sie sich wieder auf die Suche nach den Ostereiern, die er für sie am Sonntagvormittag nach dem Gottesdienst beim SPD-Ortsverein versteckt hat. 130 bunte Eier warteten darauf, gefunden zu werden. 15 davon hatten ein lachendes Gesicht. Diese tauschten Gustav Storm und Jürgen Kreuzer (hinten von links) gegen ein schmuckes Osternest mit Schokohasen ein. Die ganz Kleinen bekamen einen Vorsprung, damit auch sie erfolgreich auf die Suche gehen konnten. Selbstverständlich war es, dass der Finder von zwei Ostereiern mit lachenden Gesichtern eines an einen weniger Glücklichen weitergab.

Veröffentlicht am 29.03.2016

 

SPD-Kreisfraktion besichtigt Markthaus - Bürgermeister Braun stellt Modellprojekt vor 28.09.2016 | Kreistagsfraktion


Die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion setzten unter Leitung von Fraktionssprecher Rainer Fischer ihre fast schon zur Tradition gewordene Besichtigungsreihe im Landkreis Tirschenreuth im Markthaus Fuchsmühl fort. Auf Einladung von Bürgermeister Wolfgang Braun informierten sich die Kreisrätinnen und - räte über das derzeit wohl ambitionierteste städtebauliche Projekt. So sei es der Marktgemeinde gelungen, ein leer gefallenes, zum Schandfleck verkommenes Anwesen in direkter Nähe zur Wallfahrtskirche anzukaufen, mit Fördergeldern zu sanieren und einer erneuten Nutzung zuzuführen. Braun sprach von rund 2,7 Millionen Euro, die seitens des Marktes Fuchsmühl hier in eine zukunftsfähige Nahversorgung zugunsten der gesamten Bevölkerung investiert wurden. Ein Metzger, der Dorfladen, eine Steuerkanzlei, die Geschäftsstelle des Naturparks Steinwald und die Kreisgeschäftsstelle des Bund Naturschutz sowie ein Geldautomat der Sparkasse seien darin untergebracht. Eine kleine Ausstellung und ein Tagescafe laden zum verweilen ein. Die Lage direkt am Radweg biete vielen Radlern eine gute Möglichkeit zum innehalten.
Mit einer modernen Hackschnitzelheizanlage und einer Photovoltaikanlage sei man auch energetisch zukunftsfähig aufgestellt, erklärte Braun der staunenden Besuchergruppe. Hier sei das Fernziel der Betrieb eines Blockheizkraftwerks zur Wärmeversorgung weiterer Gemeindehäuser. Aber auch von manchem Rückschlag musste der Bürgermeister berichten: die anfangs als Mieter gewonnene Zahnarztpraxis-Filiale konnte aufgrund eines Sterbefalls leider nicht gehalten werden, auch bei der Inbetriebnahme des Dorfladens, der von drei Damen in Anstellung der "Dorfladen Unternehmergesellschaft (UG)" geführt wird, gab und gibt es immer wieder kleinere Problemchen und Anlaufschwierigkeiten.

Veröffentlicht von SPD KV Tirschenreuth am 28.09.2016

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Suchen

 

SPD Arbeitsgemeinschaft Rund um den Kulm

 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl