Anton Dornheim als Bürgermeisterkandidat nominiert

Veröffentlicht am 17.10.2019 in Ortsverein

Der Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahl im März steht beim SPD-Ortsverein fest. Um 15 Uhr knallten gestern in der Familienferienstätte die Sektkorken. Der parteilose Anton Dornheim aus Ebnath wurde mit einer Gegenstimme nominiert.

Vorsitzender Alfred Schuster sah bei seiner Begrüßung in dem sonnenverwöhnten Herbsttag ein gutes Ohmen wieder das Rathaus in sozialdemokratische Hände zurückzuführen. Ehemaligen Bürgermeister Peter Merkl und Ehrenvorsitzenden Günther Reichenberger begrüßte er unter den Mitgliedern. Schuster bedauerte trotz mehrerer Versuche keinen Bewerber in der Gemeinde für das Bürgermeisteramt gefunden zu haben. Neue Wege wurden gegangen und über soziale Medien einen Kandidaten gesucht. Sechs meldeten sich. Bewusst entschied sich das dreiköpfige Auswahlteam für den Innenarchitekten Anton Dornheim. Er gehört keiner Partei an, war kommunalpolitisch noch nie aktiv, er ist aber ein Mann, der etwas bewegen will, hob Schuster hervor. „Wir sind überzeugt von ihm und beruflich ist er es gewohnt zu gestalten“, ergänzte er.

Für die SPD ist es wichtig einen Kandidaten zu stellen, der parteiunabhängig ist und unabhängig die verfahrene Situation in der Gemeinde respektvoll und mit gesundem Menschenverstand löst kann, so Alfred Schuster bei der Vorstellung. Der geborene Neusorger ist Kandidat aus Idealismus. Ihm geht es um das Ganze und um das Gemeinwohl. Bei seinem Statement hob er hervor, Probleme müssen gemeinsam gelöst werden, auch wenn sie nicht immer angenehm sind. Zu seinen Zielvorgaben gehören einen Standort für junge Menschen und Familien, Wohnraum und Baugebiete zu schaffen, Betriebe und Einzelhandel zu erhalten und zu sichern. Verkehrsanbindungen zu verbessern. Anton Dornheim versprach einen besseren Informationsaustausch mit den Gemeindemitgliedern und ein offenes Ohr für die Bürger und dabei sein maximales Engagement einzubringen. Diplom-Ingenieur (FH) Anton Dornheim ist 55 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Töchter. Er besuchte das Gymnasium in Marktretwitz. In seiner Freizeit ist er als Übungsleiter für Beachvolleyball aktiv, schwimmt ebenso gerne wie Motorrad fahren. Ein Problemfeld durfte der Kandidat gleich mit nach Hause nehmen. Rathaus und Personal. Peter Merkl ließ erkennen, die SPD sei voll dabei, wenn es darum geht den Neubau des Rathauses zu verhindern. Der Gedanken, der VG Kemnath wieder beizutreten, sollte nicht vom Tisch gewischt werden. Ein Grund, die Personalsituation. So kann eine standesamtliche Trauung kommende Woche aufgrund des Krankenstandes nicht in Immenreuth vollzogen und nach Kemnath muss ausgewichen werden.

Für die Gattin des gekürten Kandidaten Anton Dornheim gab es einen kleinen Blumenstrauß. Ein großer folgt bei dessen Wahl zum Bürgermeister
v.l.: Tochter Juliana und Anton Dornheim, Alfred Schuster, zweiter Vorsitzender Markus Schraml und Dipl.-Ing. Regina Dornheim.

Bilder und Text: Bernhard Kreuzer mit freundlicher Genehmigung

Der Artikel im O-Netz: https://www.onetz.de/oberpfalz/immenreuth/ueberraschung-ebnath-id2868109.html

 
 

SPD Kreistagsfraktion 2020 - 2026

02.08.2021 12:07 SCHOLZ: CORONA-HILFEN VERLÄNGERN
SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz will die Regelungen für Kurzarbeit und Überbrückungshilfe verlängern. Denn: „Niemand soll kurz vor der Rettung ins Straucheln geraten.“ Finanzminister Olaf Scholz macht sich für eine Verlängerung der Corona-Hilfen stark – bis mindestens zum Jahresende. Sowohl die verbesserten Regelungen für das Kurzarbeitergeld als auch die Wirtschaftshilfen sind bislang befristet bis Ende September. Die

01.08.2021 12:09 KURZARBEIT WIRKT – SCHWUNG AM ARBEITSMARKT
Die Kurzarbeit sichert Millionen Jobs. Das belegen aktuell auch außergewöhnlich gute Zahlen vom Arbeitsmarkt. Die Arbeitsmarktpolitik der SPD wirkt. Die Arbeitslosenquote sinkt und die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist inzwischen wieder so hoch wie vor der Krise. Ein wesentlicher Grund dürfte das Kurzarbeitergeld sein, das Arbeitsminister Hubertus Heil passgenau erweitert hatte. Schon Kanzlerkandidat Olaf Scholz

28.07.2021 18:55 Bevölkerungsschutz vorantreiben und Katastrophe kritisch aufarbeiten
Nach der großen Hochwasser-Katastrophe mit über 170 Toten, vielen Hundert Verletzten und Milliardenschäden müssen wir unser Katastrophenschutzsystem auf den Prüfstand stellen und modernisieren. „Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sondersitzung den Auftakt der parlamentarischen Aufarbeitung dieser Jahrhundertkatastrophe gemacht. Alle staatlichen Ebenen müssen sich nun selbstkritisch hinterfragen. In Abstimmung mit den Bundesländern müssen Veränderungen

27.07.2021 18:55 Nils Schmid zu Verfassungskrise in Tunesien
Der tunesische Staatspräsident Kais Saied hat in einem verfassungsrechtlich äußerst bedenklichen Schritt die Exekutivgewalt im Land übernommen, indem er den Premierminister abgesetzt und das Parlament für 30 Tage suspendiert hat. Damit wächst die Gefahr, dass Tunesien als einzige Demokratie in der Arabischen Welt in autoritäre Verhaltensmuster zurückfällt. „Die Berufung des Präsidenten auf den Notstandsartikel der

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

Ein Service von info.websozis.de

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Bayern-SPD News

RonjaBayDir in Bayern! • Unsere Landesvorsitzende Ronja Endres startet mit ihrer #Bundestagswahl-Sommertour und besucht bayernweit Bundestagskandidat:innen, …

BayernSPD-Landesvorsitzende Ronja Endres fordert die Staatsregierung zum Ferienbeginn auf, endlich konsequent die Verantwortung für einen sicheren Schulbetrieb im Herbst zu …

Heftige Überschwemmungen, eingestürzte Häuser, Vermisste und Tote: Im zahlreichen Regionen Deutschlands haben Unwetter große Zerstörung hinterlassen. Neben dem Westen Deutschlands …

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Die Landesgruppe Bayern der SPD-Bundestagsfraktion traf sich am 5. Juli 2021 mit Vertretern des Betriebsrats Süd der Deutschen Post. Der Betriebsrat Süd vertritt 520 Beschäftigte …