"Leuchtturm für die Region" - Bayerns SPD-Chef Ludwig Stiegler informiert sich bei Siemens Healthcare in Kemnath

Veröffentlicht am 04.02.2008 in Wirtschaft

Einen fundierten Einblick in die Strukturen, Aufgaben und Herausforderungen der Firma Siemens Healthcare am Standort Kemnath bekam Bayerns SPD-Chef Ludwig Stiegler vermittelt. Bei seinem Betriebsbesuch wurde er begleitet von SPD-Landratskandidat Rainer Fischer. Als Gesprächspartner standen den beiden Politikern Standortleiter Jürgen Ußmüller, Alfred Koch von der Betriebsleitung, Personalchefin Stefanie Grüner und Betriebsratsmitglied Harald Tretter zur Verfügung.

Ußmüller machte deutlich, dass sich Siemens Kemnath in den vergangenen Jahrzehnten vom reinen Auftragsfertiger zum Spezialisten für elektromechanische Komponenten und Produkte für die Medizintechnik entwickelt habe. "Heute sorgen sich die gut 1000 Mitarbeiter in Kemnath nicht nur um die reine Fertigung und Montage, sondern auch um die stetige Weiterentwicklung ihrer Produkte", unterstrich Ußmüller.

Die Forschungsabteilung in Kemnath umfasse rund 130 Mitarbeiter. Wenn irgendwo auf der Welt ein Patient mit einem Röntgensystem, einer Angiographieanlage oder einem Computertomograph untersucht werde, dann sei oft Kemnather Technik mit im Spiel, sagte Alfred Koch.

Neben der "klassischen" Röntgenmedizin sei Siemens auch im Bereich Nuklearmedizin und Strahlentherapie tätig. Ludwig Stiegler und Rainer Fischer zeigten sich beeindruckt. "Ihr seid ein Leuchtturm für die ganze Region", betonte Stiegler.

In der Diskussion wurden Themen wie die Qualifikation der Arbeitnehmer, die Reaktion auf weltwirtschaftliche Entwicklungen und die Probleme des Dollar-Euro-Kurses debattiert. Übereinstimmend hielten die Gesprächspartner fest, die Region müsse so attraktiv werden, dass hoch qualifizierte Arbeitnehmer gerne kommen. "Und extrem wichtig ist natürlich auch, dass Einheimische nicht auf Dauer abwandern, sondern dass sie nach dem Studium zurückkehren", so Stiegler.

Zu den Veränderungen in der Arbeitswelt wurde festgestellt, die Zeiträume, in denen sich etwas ändere, würden immer kürzer. Man müsse lernen, sich darauf einzustellen.

"Wenn bei den Arbeitnehmern das Gefühl herrscht, dass es gerecht zugeht, dann akzeptiert man auch Veränderungen", ergänzte Fischer. Dem Gespräch schloss sich eine ausgedehnte Führung durch Produktions- und Entwicklungsabteilungen an.

aus oberpfalznetz.de

 
 

Homepage SPD KV Tirschenreuth

SPD Kreistagsfraktion 2020 - 2026

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

15.07.2024 06:13 EM war hochklassig
Die Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land ist mit dem Finalspiel gestern zu Ende gegangen. Das Turnier war ein großer Erfolg und hat eindrucksvoll demonstriert, welche verbindende Kraft Sportgroßveranstaltungen haben können. Wir gratulieren Spanien zum verdienten Sieg im Turnier. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Die Heim-EM war ein hochklassiges sportliches und friedliches Großevent. Gerade in turbulenten Zeiten ist… EM war hochklassig weiterlesen

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Bayern-SPD News

19.07.2024 09:59
Die SPD-Woche im Landtag.
von: BayernSPD Landtagsfraktion | In dieser Woche mit den Wahlen zum neuen Fraktionsvorstand …

von: Maria Noichl | Ursula von der Leyen bewirbt sich mit folgenden Leitlinien für eine weitere Amtszeit als EU-Kommissionspräsidentin: UvL_Politische Leitlinien 2024 - 2029 …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Im Spessart soll eine Biosphärenregion entstehen, in der nachhaltiges Leben und Wirtschaften im Einklang stehen. Darüber diskutieren Kommunen und große Teile der Bevölkerung schon …