SPD-Kreisräte zu Gast bei Plannerer in Neusorg - Besichtigung des Abbruchunternehmens

Veröffentlicht am 26.07.2017 in Kreistagsfraktion

Auf Vermittlung von Bürgermeister und Kreisrat Peter König konnte die SPD-Kreistagsfraktion, angeführt von Fraktionssprecher Rainer Fischer, einen Blick hinter die Kulissen der Abbruchfirma Plannerer werfen. Geschäftsführer Stephan Plannerer erzählte in seinen durchweg interessanten Ausführungen über seinen "Start": ein junger, wissensdurstiger Hauptschüler, der es wagte, sich selbständig zu machen. Heute gehört die Plannerer GmbH & Co KG weltweit zu den 100 größten Abbruchunternehmen, deutschlandweit rangiert die Firma unter den Top Ten und bayernweit sogar unter den Top Five. Das Unternehmen zählt heute rund 120 Beschäftigte, auf Nachfrage von Brigitte Scharf bestätigte Plannerer, dass rund 30 Mitarbeiter aus Bulgarien zu seinem "festen Stamm" gehören. Plannerer versuchte auch schon Kontakt zu Flüchtlingen aufzunehmen, hier sei es aber bis dato nicht gelungen, einen Mitarbeiter zu gewinnen.

Das Leistungsspektrum der Firma umfasst neben dem kontrollierten Voll- und Teilrückbau auch die komplette Demontage und den Abbruch selbst komplizierter Industrie- und Spezialanlagen wie zum Beispiel Autobahnbrücken. Die fachgerechte Entkernung von Altanlagen, die Altlastensanierung, die Dekontamination, das Recycling und die Vermietung von Geräten und Maschinen gehören zum Firmenprofil, wie die staunenden SPD-Kreisräte von Stephan Plannerer erfuhren. 

Der Abbruch von großen Industriebauten stellte die Firma vor immer neue Herausforderungen. Die Probleme konnten häufig nur durch die eigenständige Weiterentwicklung von Großgeräten gelöst werden; die Firma hält auf diesem Gebiet zahlreiche eigene Patente. Die Notwendigkeit, häufig rasch entfernt liegende Einsatzorte zu erreichen, führte zur Gründung der Firma Bavaria Flight Service GmbH & Co. KG. Das Flugzeug dieser Firma dient dem eigenen Betrieb, wird aber auf Anfrage auch an Firmen in der Region vermietet.  

Zum Schluss der beeindruckenden Betriebsbesichtigung dankte Fraktionssprecher Rainer Fischer für den interessanten Einblick und überreichte im Namen der SPD-Fraktion ein kleines Präsent. An die Firmenbesichtigung schloss sich eine Arbeitssitzung der SPD-Fraktion an.

Bildunterschrift v.l.n.r.: Die SPD-Kreisräte Rainer Fischer, Brigitte Scharf, Hannelore Bielnlein-Holl, Alfred Schuster, Sybille Bayer, Günther König, Geschäftsführer Stephan Plannerer und Bürgermeister Peter König

 
 

Homepage SPD KV Tirschenreuth

SPD Kreistagsfraktion 2020 - 2026

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

20.01.2021 18:55 Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig
Die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber weiterhin groß. „Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig und wichtig. Denn die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

Ein Service von info.websozis.de

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Bayern-SPD News

Die BayernSPD hält an der Tradition des Politischen Aschermittwoch auch in Pandemiezeiten fest und plant für den 17. Februar ein Format, das den typischen Vilshofen-Spirit ins …

von: Uli Grötsch | "Durch diese Pandemie kommen wir nur gemeinsam durch. Deshalb müssen wir in regelmäßigem Austausch darüber reden, wo wir politisch nachsteuern müssen", ist MdB Uli Grötsch …

von: Uli Grötsch | BayernSPD-Generalsekretär und SPD-Innenexperte im Bundestag, Uli Grötsch zieht zusammen mit der Digitalexpertin Ramona Greiner zum Ende von vier Jahren Trump auch Lehren für …

Eltern und Kinder haben während des Lockdowns derzeit viele Lasten zu tragen, vor allem weil Kitas bis auf die Notbetreuung gerade geschlossen sind. Dass Familien, die ihre Kinder …