Weihnachtsfeier mit Ehrungen

Veröffentlicht am 11.12.2019 in Ortsverein

Eine Winterwanderung im Ort wählte der SPD-Ortsverein am Samstagnachmittag. Nicht wie üblich zu einem Ziel außerhalb marschierten die Teilnehmer. Vom Rathaus aus ging es dafür mehrere Stunden durch Immenreuth selbst. Mit dabei waren Bürgermeisterkandidat Anton Dornheim und Landratskandidat Thomas Döhler. Für sie war es gleichsam ein Kennenlernen von Einrichtungen, Geschäften und der Standort von Firmen.

Vor dem Ziel allerdings war „Boxenstopp“ bei der Familie Langsteiner angesagt. Punsch und selbstgebackene Plätzchen wurden serviert. Ortsvorsitzender Alfred Schuster war begeistert und dankte bei der anschließenden Weihnachtsfeier in der Familienferienstätte für die gelungene Bewirtung.

In der Familienferienstätte selbst nutzte Thomas Döhler die Gelegenheit ein kurzes Statement zu seiner Kandidatur abzugeben. In Wolfen wurde er geboren, wuchs in Dessau auf und erlernte den Beruf des Schuhmachers. Diesen hängte er in München an den Nagel, wurde Straßenbahnfahrer und dann Mitarbeiter im Büro der SPD-Abgeordneten Annette Karl. Seinen Wunsch für die Kommunalwahl am 15. März formulierte er mit den Worten: „Da möchte ich gewinnen, weil ich am Tag der Stichwahl am 29. März meinen 50-igsten Geburtstag habe“.

Ehrung von Günther Reichenberger

Zusammen mit Ortsvorsitzenden Alfred Schuster, seinem Stellvertreter Markus Schraml und Anton Dornheim ehrte er langjährige Mitglieder der SPD für den zurückliegenden Zeitraum von dreieinhalb Jahren. Ehrenvorsitzenden Günther Reichenberger wurde nach den Mitgliedsdaten die Urkunde für 50 Jahre Treue überreicht. Ein paar Jahre zuwenig, wie sich herausstellte. Sechs Jahre fehlen in der Kartei der Parteizentrale, die nun nach Vorlage des Parteibuches korrigiert wird. Nichtsdestotrotz, die Leistungen von Günter Reichenberger als langjähriger Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat und dem Genossen mit der „sauguten Idee“ der Kinderolympiade, wie sie einst Renate Schmidt bewunderte, blieben ungeschmälert.

Weiter wurden geehrt: 40 Jahre: Gertraud Reichenberger; 30 Jahre: Anneliese Hautmann, Peter Merkl, Josef Bayerl, Gustav Storm und Alfred Schuster; 25 Jahre: Erich Hader und Christine Merkl; 20 Jahre: Sabine Kreuzer, Renate Hader, Anni Langsteiner und Markus Schraml; 10 Jahre: Ursula Schuster.

Musikalisch umrahmte Markus Schraml vor und nach dem Weihnachtsessen die gemütliche Runde in der Familienferienstätte. Alfred Schuster gab bei dieser Gelegenheit die weiteren Termine bekannt. So findet am 20. Dezember in der Familienferienstätte die Nominierungsversammlung für den Gemeinderat statt. Der Termin für die Jahreshauptversammlung im Sportheim ist traditionell der 6. Januar und am 3. Februar wird zusammen mit der wirtschaftspolitischen Sprecherin der SPD im Landtag Annette Karl die Firma Tretter besucht.

Bildunterschrift

Erste Reihe sitzend v.l.: Sabine Kreuzer, Anni Langsteiner, Ursula Schuster und Anneliese Hautmann
Stehend v.l.: Thomas Döhler, Gustav Storm, Erich Hader, Peter Merkl, Günther Reichenberger, Anton Dornheim, Alfred Schuster, Markus Schraml und Josef Bayerl.

Bild und Text: Bernhard Kreuzer

 
 

SPD Kreistagsfraktion 2020 - 2026

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

11.02.2024 12:28 Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz
Die FDP blockiert das Gesetz kurz vor den wichtigen Verhandlungen auf EU-Ebene. Damit schwächt sie die Wirtschaft und verspielt Deutschlands Vertrauen in Europa, sagt Dagmar Schmidt. „Viele deutsche Unternehmen haben auf das europäische Lieferkettengesetz gehofft. Die FDP setzt durch ihre Ablehnung Deutschlands Vertrauen in Europa aufs Spiel. Im Gegensetz zu Hubertus Heil, der Kompromisse zu… Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz weiterlesen

11.02.2024 12:26 Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen
Das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf zur Anpassung der Mindeststrafen des § 184b StGB beschlossen. Mit diesem Gesetz wollen wir die Strafverschärfung für den Besitz von Missbrauchsdarstellungen von Kindern beibehalten und gleichzeitig die Ressourcen besser auf die Verfolgung von tatsächlichen Sexualstraftätern konzentrieren. „2021 haben wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder die Strafen für… Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Bayern-SPD News

von: Florian von Brunn | Fraktionschef Florian von Brunn und Sozialexpertin Doris Rauscher: Vorschläge von Merz und Dobrindt würden Bayern massiv schaden - Geld würde Krankenhäusern und der Pflege in …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Fraktionschef Florian von Brunn und Sozialexpertin Doris Rauscher: Vorschläge von Merz und Dobrindt würden Bayern massiv schaden - Geld würde Krankenhäusern und der Pflege in …

von: Florian von Brunn | Fraktion stellt sich gegen Unions-Kürzungspläne im Bund - Sparen an sozialen Leistungen ist ein Förderprogramm für die Extremisten …

Zum Wirtschaftsplan der CSU, der sich unverhohlen gegen den eigenen Koalitionspartner richtet, kommentiert Bayerns SPD-Chef Florian von Brunn: …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Der bayerische Verfassungsschutz warnt vor einer zunehmenden Vernetzung der AfD mit Rechtsextremisten. Das ergab der heutige Bericht des Präsidenten des Bayerischen Landesamtes …

von: Florian von Brunn | Zum Wirtschaftsplan der CSU, der sich unverhohlen gegen den eigenen Koalitionspartner richtet, kommentiert Bayerns SPD-Chef Florian von Brunn: …

Am Sonntag, 25. Februar, findet um 10:45 Uhr am Friedhof am Perlacher Forst die jährliche Gedenkveranstaltung der SPD im Münchner Süden für die Widerstandskämpfer der Weißen Rose …

Heute fand der Politische Aschermittwoch der BayernSPD im traditionellen Wolferstetter Keller im Vilshofen statt. Klare Kante gab es von unserem Parteivorsitzenden Lars Klingbeil, …

von: Florian von Brunn | Heute fand der Politische Aschermittwoch der BayernSPD im traditionellen Wolferstetter Keller im Vilshofen statt. Klare Kante gab es von unserem Parteivorsitzenden Lars Klingbeil, …

Heute fand in Vilshofen der Politische Aschermittwoch der BayernSPD im traditionellen Wolferstetter Keller statt. Unsere Redner:innen waren unser Parteivorsitzender Lars …