Alfred Schuster macht als Vorsitzender weiter

Veröffentlicht am 15.01.2019 in Ortsverein

Die am 06.01.2019 gewählte Vorstandschaft der SPD Immenreuth

Die Gemeinde Immenreuth wird in diesem Jahr um drei SPD-Veranstaltungen ärmer werden. Besonders betroffen sind die Kinder.

In der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins an Heilig Dreikönig kam die Mitteilung, dass der beliebte Kinderfasching nicht mehr im Veranstaltungskalender auftaucht, die Kinderolympiade nach 40 Jahren ein Ende gefunden hat und weiter auf die Maifeier verzichtet wird. Auf die Ostereiersuche allerdings dürfen sich die Kleinen weiter freuen.

Der Grund für diesen einschneidenden Schritt ist der erfolglose Generationswechsel in der Partei. So musste Alfred Schuster seine 2017 getroffene Aussage, bei der Wahl 2019 nicht mehr für den Vorsitz zu kandidieren, mit den Worten: „Ich hätte die Arbeit gerne in jüngeren Händen gelegt“, zurücknehmen. Einen Nachfolger hat er nicht gefunden. Unter der Bedingung, keine der drei genannten Veranstaltungen mehr organisieren zu müssen, stellte er sich erneut der Herausforderung des Parteivorsitzenden.

Sein neuer Stellvertreter ist Markus Schraml. Unverändert blieben die Positionen von Kassier Peter Merkl, Schriftführerin Ursula Schuster und Organisationsleiter Gustav Storm. Die Zahl der Beisitzer erhöhte sich auf drei. Anni Langsteiner, Sabine Kreuzer und Erich Hader sprachen hier die Genossen das Vertrauen aus. Alfons Langsteiner und Anneliese Hautmann prüfen künftig die Kasse. Delegierter für die Kreis- und Unterbezirksversammlung ist Markus Schraml. Ihn vertritt Peter Merkl beziehungsweise Ursula Schuster.

Ungebrochen hoch war laut Schusters Rückblick der Zuspruch beim Kinderfasching, Ostereiersuchen und bei der Kinderolympiade. Ein volles Haus brachte die Maifeier, großen Anklang fanden zudem der Herbstausflug und die Weihnachtsfeier. Ernüchternd dagegen die Ergebnisse der Landtags- und Bezirkstagswahl. Hier tröstete den Vorsitzenden auch nicht der ebenso massive Verlust bei der CSU. „Es war etwas, was man nicht unbedingt verstehen muss“, meinte Schuster. Erleichtert stellte er aber fest: „Wir müssen zufrieden sein, dass Brigitte Scharf wieder im Bezirkstag ist.“

Viele Fragezeichen setzte er hinter das Wahlergebnis: eines bei der Bundespolitik, ein anderes beim erreichten politischen Ziel der SPD. Aber auch im Auftreten der Landesvorsitzende Natascha Kohnen sähen Mitglieder einen Grund für das schlechte Abschneiden bei der Landtagswahl. Abgeschafft allerdings habe sich die Partei bei der Betrachtung des Zukunftsprojekts zur umfassenden Digitalisierung der industriellen Produktion, kurz „Industrie 4.0“, nicht, war sich Alfred Schuster sicher.

Positiv fiel der Kassenbericht von Peter Merkl aus. Die Finanzen konnten durch Veranstaltungen vermehrt werden. Ohne Kinderfasching und Maifeier befürchtete er eine weniger gute Bilanz.

In der Diskussion forderte das ehemalige Gemeindeoberhaupt Peter Merkl, die Finanzierung des Naturerlebnisbades auf andere Füße zu stellen. Die Stadt Kemnath sah er dabei in besonderer Verantwortung. Er begründete dies mit der Senkung der Gewerbesteuer auf das niedrigste Niveau in ganz Bayern. Auf die Kommunalwahl 2020 blickte Schuster. Er schlug erneuert vor, über Parteien hinweg mit einer gemeinsamen Kandidatenliste anzutreten, um Parteipolitik hinter sich zu lassen

 
 

18.11.2019 15:59 Wir machen Betriebsrenten attraktiver – und das ist längst überfällig
Betriebsrentnerinnen und Betriesbrentner sollen entlastet werden bei den Beiträgen. Worum genau es geht, erläutern die stellvertretenden Fraktionschefinnnen Bas und Mast. Bärbel Bas: „Es ist gut, dass der Gesetzentwurf jetzt schnell vorgelegt wird und wir die Vereinbarung im beschleunigten Verfahren umsetzen können. So kann die Entlastung der Betriebsrentnerinnen und Betriebsrentner schon zum 1. Januar 2020 in Kraft

18.11.2019 15:58 Erstmals 50 Millionen Euro für die Förderung privater Ladeinfrastrukturen
Die Bundesregierung hat ihren Masterplan Ladeinfrastruktur vorlegt, der die Elektromobilität noch stärker fördert. Das begrüßt SPD-Fraktionsvize Bartol – er bemängelt aber, dass zwei wichtige Forderungen der SPD-Fraktion nicht enthalten sind. „Mit dem vorgelegten „Masterplan Ladeinfrastruktur“ fördert die Bundesregierung die Elektromobilität und den Ausbau der notwendigen Ladeinfrastruktur künftig noch stärker. Bis 2022 sollen zusätzlich 50.000 öffentliche Ladestationen

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

Ein Service von info.websozis.de

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Bayern-SPD News

Ex-Bundestags- und Landtagsabgeordneter im Alter von 84 Jahren gestorben • Vorsitzender der BayernSPD von 1985 bis 1991 …

Natascha Kohnen dankt langjährigem Vize …

Für starke Kommunen, für einen starken Staat • Kleiner Landesparteitag in Taufkirchen • Samstag, 30.11. • Kommunalpolitische Leitlinien • Halbzeitbilanz der Großen Koalition mit …

Für mehr Windkraft zur sicheren und bezahlbaren Energieversorgung • 10-H-Regel muss weg • Forschung in Klima- und Umwelttechnologien vorantreiben …